Schlagwort-Archive: Zukunft

Was ich mir statt Demonstrationen wünsche

Was bedeutet für mich aktiver Widerstand? Wer soll etwas verändern? Wie können wir etwas verändern? In den vergangenen zwei Jahren habe ich erst- und letztmals Demonstrationen beigewohnt. Ein guter Freund hatte mich zu dieser Absicht verleitet und eingeladen, der ich gerne gefolgt war, um mein eigenes Bild des politischen und gesellschaftlichen Geschehens besser zu verstehen. […]

[Reiseblog] Begegnungen bis Las Palmas

Am Dienstag Nachmittag betraten wir das Schiff von Cádiz nach Las Palmas. Es sollte eine ereignisreiche Fahrt werden, langweilig wurde uns in diesen knapp 40 Stunden nicht.  Die wundervollen, liebenden, lehrreichen und stimmigen Begegnungen, die Jakob und ich täglich erfahren, alle aufzuzählen würde meinen Rahmen sprengen. Darum möchte ich mich auf einige wenige konzentrieren, ohne […]

[Reiseblog] Leben, wie in „Hurra, die Welt geht unter“

Gestern morgen bin ich aufgewacht mit der klaren Vorstellung, nach nun knapp zwei Monaten taeglichen Graskonsums, eine Pause einzulegen. Da ich noch Reserven habe, kenne ich mich gut genug, um zu wissen, dass ich auf diese nach Gefuehl wieder zurueckgreifen werde, also sollte erstmal ein Tag nuechtern verbracht werden. Jakob inspiriert mich mit seinem eisernen […]

Meine Zukunft …

Vor meiner Reise hatte ich bereits einige Säulen für mein zukünftiges Leben griffbereit, meine Vorstellungen dahingehend werden jedoch immer klarer, wenngleich sie teils noch abstrakt sind.  Mir ist es, so viel vorweg, nicht wichtig eine genaue Vorstellung von meinem Leben zu haben, wie es mal sein soll oder sein könnte. Ich bin mir einerseits darüber […]

Ob ich auf Reisen bin, um mich zu finden? Nein, das habe ich vorher bereits. Ich möchte mich immer weiter neu erfinden, den Weg gehen, den ich für mich auserkoren habe. Irgendwann vielleicht wieder einen anderen Weg einschlagen, flexibel bleiben – und auf das hintrainieren, worin ich mich in der Zukunft sehe.

Man sagt mir, ich „solle die Realität anerkennen“

Hiermit möchte ich einen Standpunkt einnehmen, zu der Forderung ich „solle die Realität anerkennen“ und meine Vorstellungen der Welt seien „utopisch“ und daher nicht vertretbar für die Mehrheit.  Die ersten 23 Jahre meines Lebens habe ich in perfekter Manier die gesellschaftliche Realität anerkannt, sie selten hinterfragt und wenn doch, daraus keine persönliche Konsequenzen gezogen. Das […]

Nachhaltigkeit – Was ist das eigentlich?

Meinen ersten Artikel möchte ich dem Wort Nachhaltigkeit widmen. Es ist heutzutage allgegenwärtig, aber meint der Begriff auch immer das selbe? Das Wort Nachhaltigkeit taucht im deutschen Sprachgebrauch erstmals 1713 auf. Hans Carl von Carlowitz spricht in seinem Werk „Silvicultura oeconomica“ davon, dass nicht mehr Holz eingeschlagen werden darf, als nachwächst. Damit taucht der Begriff […]

Von Kindern lernen II

Wenn wir von gesellschaftlichen, globalen, sowie persönlichen Schwierigkeiten und Hürden sprechen, dann spüre und denke ich immer häufiger: Was wir brauchen ist nicht Zeit, sondern Liebe.  Dementsprechend versuche ich mir abzugewöhnen auf einen „richtigen Moment“ zu warten, wann und was auch immer dies sein soll. In meinem Leben hat es sich als wirkungsvoller herausgestellt stattdessen das […]