Kategorie Erlebtes

[Reiseblog] kein klarer Kopf = Zugfahrt

Heute ist Dienstag, sagt mir ein Blick auf mein Handy. Meistens weiß ich gar nicht, in welchem Wochentag ich mich befinde. Das ist auch nur Samstags wichtig zu wissen, damit ich genügend Vorräte bis Montag besorge. Die Uhrzeit ist mir hingegen recht klar, das kann ich mittlerweile ziemlich genau am Stand der Sonne festmachen.  Jedenfalls, […]

[Reiseblog] Au revoir Jeanette, Bonjour Wildnis!

Die zwei Tage in Arles mit Jeanette sind nun vorüber, vor wenigen Minuten haben wir uns verabschiedet.  Geschlafen haben wir beide bei Jean-Christian, einem 65 jährigen Mann, den Jeanette über das Couchsurfing kennenlernte. Für mich das erste Mal, dass ich diese Plattform indirekt genutzt habe und wohl auch für längere Zeit das letzte Mal. Mich […]

[Reiseblog] Mit Jeanette in Arles

Okay, ich ergebe mich. Ich gestehe, dass ich geschummelt habe, wenn ihr es denn so sehen wollt.  Gestern morgen bin ich aufgestanden mit der Überzeugung mir einen gemütlichen Tag zu machen. Die 25km vom Vortag spürte ich zwar nicht mehr, aber das sollte schließlich auch so bleiben. Ich ließ mir also am Morgen ausreichend Zeit, […]

[Reiseblog] Marseille bis Fossur-Mer: Es läuft! 

Wir schreiben heute den vierten Tag meiner Zufussreise von Marseille bis zur spanischen Südküste. Und es läuft prima!  Freitag Abend bin ich mit Jan und Isis in Marseille angekommen. Wir haben es uns noch zwei Stunden gut gehen lassen, ehe wir uns an den Schlachtplan machten, wie es mit mir nun weitergeht. Wortwörtlich. Leider hat […]

[Tag 385] Morgen geht’s los

Morgen wird vorerst mein letzter Tag in geplanter Gesellschaft sein, wir fahren weiter nach Marseille, von wo aus ich – davon bin ich immer überzeugter – den Großteil der Strecke bis Sevilla oder bis zur spanischen Südküste zufuss bestreiten werde.  Gestern bin ich mit Jan zur Arbeit gegangen. Das Architektenteam, für das er derzeit hier […]

[Tag 383] Angekommen in Lyon

Genau 21 Stunden nach meiner Abreise steige ich in Lyon aus dem Bus. Ich bin da. Eine schlaflose Nacht und eine Bustoilette voll mit Babykotze liegen nun hinter mir. Gestern Abend ist aber noch etwas passiert. Rowanna, meine beste Freundin – oh Gott, wie ich dich liebe – lud mich während meines Zwischenstopps in Leverkusen […]

Journey to La Gomera

Es ist so weit. Lange habe ich darüber gesprochen, nicht wenige Zweifel haben dafür gesorgt, dass ich mir selbst schon nicht mehr sicher war, ob ich diesen Weg noch weitergehe oder kapituliere. Doch mich ruft etwas nach La Gomera. Janosch (der mit dem kleinen Tiger und der Tigerente), mit bürgerlichem Namen Horst Eckert, hat lange […]

Außerhalb der Box denken

Die letzten sechs Tage habe ich mit den beiden Mädels Jonna (12) und Jolanda (9) in und um Bielefeld verbracht. Wir haben uns dort eigenständig versorgt, jeden Tag gemacht wozu wir Lust hatten (meistens gemalt, gegessen, geturnt, uns Spiele und Geheimsprachen ausgedacht und Bielefeld’s Innenstadt als Spielplatz genutzt) und täglich neue Menschen gefunden, die uns eine […]

Tag 323 – 350 unterwegs

Dreieinhalb Wochen war ich nun im belgischen Teil der Eifel zuhause, zu Besuch bei einer befreundeten Freilerner-Familie, unmittelbar an meiner Heimat und irgendwie doch so weit weg von meinem heimatlichen Leben. Es ist wohltuend, die Tage mit dem Sonnenaufgang zu starten, die Hühner und Esel zu versorgen, die gemeinsamen Mahlzeiten als willkommene Routine im Alltag zu […]

Utopival 2016

Vom 01.-06. August wurde dieses Jahr in Ganderkesee, bei Bremen, das dritte Utopival ausgetragen.  Das Utopival ist ein vom Netzwerk living utopia (Mainz) organisierter Mitmachkongress, auf den vier Säulen vegan, ökologisch, solidarisch und geldfrei basierend. Es werden neue Wege in wichtigen Bereichen des Zusammenlebens wie Bildung, soziales Miteinander, Wirtschaft und Politik erarbeitet, zugänglich gemacht und […]