Dankbarkeit und Liebe im Bewusstsein unserer Vergänglichkeit

Alle deine geliebten Menschen werden sterben, oder sich verändern, oder dich verlassen – deine Mutter, dein Vater, deine Kinder, deine besten Freunde, dein intimster Geliebter, deine Lehrer, deine Schüler. 
Oder du wirst dich verändern, oder entwickeln, oder dein Gedächtnis verlieren, oder das Körpersystem wird zusammenbrechen. Alle äußeren Quellen von Glücklichsein sind den Gesetzen der Vergänglichkeit unterworfen. Dies ist nur negativ oder depressiv aus der Sicht des Ego, das durch Festhalten und Besitzen gedeiht, und für sein Überleben an Menschen und Objekten und Substanzen festhält. Das Ego braucht immer Zeit, und macht die Zeit zu einem Feind oder zur endgültigen Sucht. 

Aber aus der Perspektive dessen, was du wirklich bist, lässt die Unkontrollierbarkeit der Dinge, die Unvorhersagbarkeit der anderen, die wunderschöne Zerbrechlichkeit von Beziehungen jeden Moment unendlich kostbar werden, und Verlust ist nicht ein Feind, sondern eine Einladung zu erwachen.

Wir haben vielleicht kein Morgen, aber wir haben das Jetzt – und Jetzt ist alles.

Und so werden wir auf ewig von Dankbarkeit angezogen, auf dem Altar furchtloser Liebe zerbrochen, und begegnen uns an dem Ort, an dem wir niemals zerbrochen werden können. Hier.Jetzt.


von Veetman Masshöfer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: